• Martina

(BLOG) Zwiebel-Hustensaft selber machen


Seit ich Mama bin achte ich noch mehr auf gesunde Alternativen zu Medikamenten. Für meinen Sohn, selbstverständlich,

aber auch für mich.

Vielleicht weißt du, dass ich als Heilpraktikerin immer eine gesunde Mischung aus 'zum Arzt gehen' und 'selber machen' empfehle. Gesunde Mischungen, eine gute Balance im Leben - das ist es, was ich wichtig finde.

Bei kleineren Infekten der Atemwege wie leichtem Husten und einer verstopften Nase kann ein sehr einfach herzustellendes Hausmittel für jung und alt helfen. Der Zwiebel-Hustensaft.

Warum Zwiebel? Und schmeckt das nicht ekelig? Die Zwiebel wirkt stark schleimlösend, immunstärkend, entzündungshemmend und tötet Keime ab. Sie beinhaltet scharf riechende ätherische Öle, schwefelhaltige Verbindungen, Flavonoide und ein ganzes Paket an Vitaminen.

Bei Erkältungskrankheiten und Husten wird sie eingesetzt um selbst zähen Schleim zu lösen, was das Abhusten erleichtert. Durch die entzündungshemmende Wirkung wird es einem gereizten Hals und entzündeten Bronchien schnell wieder besser gehen.

Okay, ich gebe zu, der Zwiebel-Hustensaft schmeckt natürlich nach roher Zwiebel. Ist ja auch rohe Zwiebel drin ;-) Durch den Kandiszucker (siehe Rezept) schmeckt er aber auch süß und kann deshalb auch von kleinen Kindern eingenommen werden. Mein Sohn mag ihn sogar ganz gerne.

Was du brauchst

  • 1 Zwiebel

  • 3 - 4 EL (Kandis- oder Vollrohr-)Zucker oder Honig*

  • großes verschließbares Marmeladenglas oder ein ähnliches Glas

  • Sieb und Trichter

  • kleineres verschließbares Glas oder Flasche für den fertigen Hustensaft

Zwiebel-Hustensaft mit Kandis- oder Vollrohrzucker

Schmeckt süß und ist auch bereits für kleinste Kinder geeignet

So wird's gemacht

- Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend in das große Glas füllen.

- Gebe 3-4 EL Zucker hinzu. Der Zucker entzieht der Zwiebel den Saft.

- Verschließe das Glas und schüttle es kräftig.

- Lasse die Zwiebel-Zucker-Mischung 4-6 Stunden stehen, du kannst zwischendurch noch hin und wieder mal schütteln.

- Nach 4-6 Stunden wirst du sehen, dass sich Saft in deinem Glas abgesetzt hat. Filtere den Saft mithilfe eines Trichters und eines Siebs (damit die Zwiebelstückchen nicht in der Hustensaftflasche- bzw. Glas landen) in dein kleineres Glas/Flasche hinein.

- Den Hustensaft kannst du 2-3 Tage verwenden, wenn du ihn im Kühlschrank aufbewahrst.

* Kinder unter 1 Jahr und Schwangere sollen aufgrund der Botulismusgefahr keinen Honig zu sich nehmen! Nutze deshalb lieber Zucker.

Zwiebel-Hustensaft mit Honig (für Kinder ab einem Jahr und Erwachsene)

Du kannst alternativ zum Zucker Honig verwenden. Honig hat ebenfalls eine entzündungshemmende Wirkung und legt sich wie eine Schutzschicht auf deinen gereizten Hals.

So wird's gemacht

- Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend in das große Glas füllen.

- Gebe 3-4 EL Honig hinzu. Der Honig entzieht der Zwiebel den Saft.

- Verschließe das Glas und schüttle es kräftig.

- Lasse die Zwiebel-Zucker-Mischung 4-6 Stunden stehen, du kannst zwischendurch noch hin und wieder mal schütteln.

- Nach 4-6 Stunden wirst du sehen, dass sich Saft in deinem Glas abgesetzt hat. Filtere den Saft mithilfe eines Trichters und eines Siebs (damit die Zwiebelstückchen nicht in der Hustensaftflasche- bzw. Glas landen) in dein kleineres Glas/Flasche hinein.

- Den Hustensaft kannst du 2-3 Tage verwenden, wenn du ihn im Kühlschrank aufbewahrst.

So kannst du die Zwiebel-Hustensäfte einnehmen

Pur auf dem Löffel:

Der Saft kann gut über den Tag verteilt immer mal wieder pur vom Löffel eingenommen werden. Höre dabei auf dein Gefühl. Säuglingen und Kleinkindern solltest du jedoch nicht mehr als 3 Teelöffel am Tag geben, aufgrund der blähenden Eigenschaften der Zwiebel.

In heißem Tee oder Wasser:

Der Saft kann auch gut in heißem Tee oder Wasser getrunken werden. Tee schmeckt besser, gebe ich zu. Dazu rühre einen Teelöffel des Hustensafts in deinen Tee ein und trinke ihn schluckweise. Gerne mehrmals täglich oder abwechselnd mit Variante 'pur vom Löffel'.

Den Hustensaft kannst du super gut mit dem DIY-Erkältungsbalsam mit ätherischen Ölen kombinieren. Das Rezept dazu findest du HIER.

Alles Liebe & bis bald,

deine Martina

Möchtest du das Jahr 2020 als die gesündeste und erfüllteste Version deiner selbst erleben?

Bist du bereit, Vergangenes loszulassen und das alte Jahr mit allem, was dich noch zurück hält, abzuschließen?

Dann melde dich zur kostenlosen Begleitung durch die Rauhnächte an.

Vom 21.12.2019 bis zum 06.01.2020 erhältst du via E-Mail und als Videoimpulse in der Facebook-Gruppe DIE SPRACHE DES KÖRPERS VERSTEHEN Inspiration und Input um die Samen für ein gesundes, glückliches und erfülltes Jahr 2020 zu legen.

Den Abschluss bildet ein Online ThetaHealing®-Circle, bei dem wir auf der energetischen Ebene noch mal so richtig aufräumen.

Melde dich hier an! (Klick auf's Bild)


0 Ansichten

Alle publizierten Inhalte auf dieser Website, dem Blog und im Newsletter sind als Inspiration und zur Unterhaltung gedacht und können bei körperlichen und emotionalen Beschwerden niemals den Besuch bei einem Arzt ersetzen. Ich empfehle jedem, vor Anwendung gesundheitlicher Tipps Rücksprache mit einem Fachmann zu halten. 

© 2016 by Martina Trampnau - Heilpraktikerin & Coach| Alle Rechte vorbehalten.